Skip to main content
Mädchen haben hohe Ansprüche an Kindersofas

Mädchen haben hohe Ansprüche an Kindersofas – und es muss nicht immer Rosa sein (Bilder: Bildhinweise)

Mädchen haben ihre ganz besonderen Vorlieben, was Farbe und Design betrifft. Um die Auswahl zu erleichtern, haben wir die schönsten Kindersofas mit femininer Note zusammengestellt.

Natürlich ist man ganz schnell bei Rosa, sobald man sich Gedanken über den Geschmack von Mädchen macht. Und in der Tat ist diese Farbe bei den jungen Damen sehr beliebt. Deshalb greifen auch viele Hersteller zu Rosa, wenn sie speziell Mädchen ansprechen wollen. Doch das allein genügt nicht. Auch das Muster und letztlich die Form spielen nahezu eine gleich große Rolle, zumindest bei den schon etwas älteren Kindern.

Es gibt allerdings auch farbliche Alternativen – eine gute Nachricht für rosa-geplagte Eltern und Mädchen, die diese Farbe nicht mögen. Denn ja, die gibt es auch. Manche entwickeln sogar eine regelrechte Abneigung. Schöne Designs und raffinierte Details wünschen sie sich jedoch auch.

Das passende Mädchensofa: Unsere Favoriten in der Übersicht

Blaues Erdbeer-Kindersofa

90,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kindersofa 3 in 1

73,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Homcom-Kindersofa (Chaiselongue)

47,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die „richtige“ Farbe

Ganz dem Klischee entsprechend bevorzugen viele Mädchen, vor allem die jüngeren, Rosa- und Pinktöne. Ganz hoch im Kurs steht meistens auch noch Violett. Sind die Damen schon im fortgeschrittenen Grundschulalter, kann Rosa schon als „uncool“ gelten. Farben wie Rot, Dunkelblau oder Grün bekommen dann eine Chance.

Manche Mädchen stehen auch von Anfang an nicht auf Rosa, sondern mehr auf kühlere Farben. Da das Sofa über längere Zeit genutzt werden soll und gut sichtbar im Wohn- oder Kinderzimmer stehen wird, ist es ganz wichtig, das Kind in die Farbüberlegungen miteinzubeziehen. Gerade Mädchen sind Argumenten wie beispielsweise, dass das Sofa zur restlichen Einrichtung passen soll, gegenüber aufgeschlossen.

Das passende Design

Ansprechendes Design ist wichtig

Ansprechendes Design ist wichtig

Ähnliches gilt für Form und Musterung. Soll es einfarbig sein oder eher mit Motiven bedruckt? Gefallen dem Mädchen ein Jahr später noch die putzigen Bärchen oder gelten diese dann schon als kindisch? Den Eltern kommt die schwierige Aufgabe zu, zu entscheiden, welche Haltbarkeitsdauer die aktuellen Vorlieben haben.

Wichtiger als bei Jungs ist hier auch oft die Form. Mädchen schätzen ausgefallenere Modelle und etwas vornehmere Sofas wie beispielsweise eine Chaiselongue. Entscheidend ist auch hier, dass sie dem Geschmack des Kindes entsprechen und zum Stil der anderen Möbel passen sollte. Und grunsätzlich gilt: Je älter das Mädchen, desto höher (und detaillierter) die Ansprüche. Hier kommt manchmal auch ein gewisses Prestigedenken zum Tragen, da das Sitzmöbel auch im Freundinnenkreis Anerkennung finden soll.

Was muss das Sofa können?

Praktische Ausklappfunktion

Praktische Ausklappfunktion

In dieser Hinsicht gibt es kaum einen Unterschied zwischen Mädchen und Jungen. Es kommt eben auf das Kind an, für das die Couch gedacht ist. Soll das Sofa gleich für mehrere Kinder sein oder kommt häufig Besuch, ist es ratsam, zu einem besonders robusten Modell zu greifen.

Wird hauptsächlich darauf geschmökert, muss es vor allem bequem sein und die Möglichkeit bieten, die Füße auszustrecken, eventuell im aufgeklappten Zustand. Soll öfter eine Freundin zum Übernachten kommen, empfiehlt sich ein Kindersofa mit Bettfunktion, damit sich gleich zwei Mädchen darauf in den Schlaf kuscheln können. Bei knappem Platzangebot ist ein Sofa praktisch, das zusätzlichen Stauraum bietet.

Auf jeden Fall sollte man eine schon etwas ältere Tochter in die Kaufentscheidung miteinbeziehen. Denn entspricht das Möbelstück nicht hundertprozentig den Erwartungen, wird es wohl kaum genutzt werden. Kleinere Mädchen lassen sich meistens noch für alle Kindersofas und -sessel begeistern.

Alle Kindersofas in der Übersicht und mit Filtermöglichkeit gibt es hier:

Hier direkt zum Konfigurator (Filtertool) gehen!